Eine Investition in Silber könnte sich lohnen

Silber Investition

Silber charttechnischer Rückblick:

Der Silberpreis ist im Jahr 2019 um rund 20 % gestiegen. Erst Mitte Dezember 2019 wurde dann eine Korrekturphase beendet, die den Silberpreis bis US-Dollar 16,50 fallen ließ. Von den verschiedenen geopolitischen Risiken rund um den Globus konnte Silber dann profitieren. Die maßgebliche Trendlinie im großen Bild verläuft derzeit bei etwa US-Dollar 17,00 US-Dollar. Die starken charttechnischen Unterstützungsmarken bestehen also bei US-Dollar 17,00/18,00. Silber notiert derzeit bei rund US-Dollar 25,00. Insofern kann die übergeordnete Lage des Edelmetalls nach charttechnischen Kriterien als positiv bezeichnet werden, trotz kurzfristiger Schwankungen.

Silber charttechnischer Ausblick:

Am positiven Trend gibt es bei Silber in diesem Jahr nichts auszusetzen obwohl es sich in den letzten Wochen „nur“ seitwärts bewegte. Die Unterstützung bei US-Dollar 21,55, nach einem massiven Abverkauf, konnte jedoch klar bestätigt werden - bis jetzt. Eine Erholung über die vormalige Unterstützung bei US-Dollar 25,65 ist auf den weiteren Weg nach oben nun dringend erforderlich. Andernfalls droht ein Rutsch in Richtung US-Dollar 21,50 bzw. US-Dollar 19,50. Erst oberhalb von US-Dollar 28,00  ist wieder mit weiter steigendem Silberpreis zu rechnen.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in unseren regelmäßigen Wochenplaudereien habe wir bisher nur über Gold und nie etwas über Silber erzählt. Eine Investition in Silber könnte sich lohnen. Es herrschen jedoch ganz andere Marktkräfte als bei Gold. Parallel zu Gold konnte auch Silber in diesem Jahr einen nachhaltigen Aufwärtstrend einschlagen. Wichtige Treiber hinter dieser Entwicklung sind nicht nur die steigende Nachfrage zahlreicher Industriezweige, sondern auch das wiederauflebende Interesse der Investitionsseite. Viele Anleger schwören auf Gold als Krisenschutz, dabei ist Silber nicht weniger interessant. Während Gold bereits ein neues Allzeit-Hoch erzielen konnte, hinkt Silber dieser Veranstaltung noch deutlich hinterher. Sollte man Silber deshalb abschreiben? Nein, es gibt durchaus Gründe, weshalb Silber zum Gewinner der kommenden Monate/Jahre werden könnte. Mit nachstehenden Informationen geben wir Ihnen einen kleinen Leitfaden für Ihr persönliches Investment in Silber zur Hand. Wir unterstützen Sie gerne, die passende Anlageentscheidung für Sie zu finden.

Wir sehen uns das „Gold des kleinen Mannes“, also Silber, einmal genauer an und suchen nach Gründen, warum das bullische Szenario weitergehen könnte und Silber zu einer tadellosen Chance für einen Zukauf oder Neueinstieg macht.                                             Was wären die Voraussetzungen, um Silber in diesem Jahr einen starken Anstieg zu ermöglichen? Die Antwort ist in diesem Fall einfach: unliebsame Überraschungen.

Die Verwendung von Silber in der Übersicht:

Diese hilfreichen Hinweise können Sie für die weitere Recherche im Internet nutzen. Eine ausführliche Ausarbeitung zu diesen Themen wäre einfach zu umfangreich und würde hier auch den Rahmen sprengen.

Silber wird in der Industrie und der Schmuckherstellung verwendet. Für folgende Bereiche eignet es sich aufgrund seiner besonderen Eigenschaften besonders:

  • Herstellung von Schmuck
  • Fotografie
  • Elektroindustrie: Silber ist der derzeit beste bekannte Stromleiter
  • Supraleiter
  • Spiegel und Beschichtungen
  • Solarenergie / Photovoltaik / Batterien
  • Pharmaindustrie/Medizin: Silber hat bakterienhemmende Eigenschaften
  • Wasserreinigung
  • Geldwesen

In vielen dieser Bereiche gibt es derzeit keine Alternative zur Verwendung von Silber, weshalb aktuell auch kein sinkender Bedarf an Silber absehbar ist.

Das Gold-Silber-Ratio notiert über 80 - was bedeutet das?

Die Gold-Silber-Ratio notiere über 80. Zunächst einmal bedeute dies, dass man mehr als 80 Unzen Silber benötigt, um eine Unze Gold zu kaufen. Das ist historisch betrachtet noch ein sehr hoher Wert (siehe Blogbeitrag Gold-Silber-Ratio). Dennoch sollte sich diese Ratio auf mittlere Sicht in Richtung 40-50 entwickeln. Und das bedeutet, dass Silber den Bewertungsrückstand aufholen wird. Mit anderen Worten, Silber könnte zwar noch weiteres Korrekturpotenzial bis etwa US-Dollar 20,00 haben. Wir erachten Silber daher jetzt schon als unterbewertet und sehen Aufwärtspotenzial bis ca. US-Dollar 35,00. Mit dem von uns erwarteten weiteren Anstieg des Goldpreises sollte auch der Silberpreis wieder zulegen können.

Wichtige Begriffe zum Thema Silber:

Beim Kauf von Silber werden Sie mit Wörtern wie, Feingewicht, Feinunze und Raugewicht konfrontiert:

Raugewicht oder auch Rauhgewicht (Bruttogewicht, Schrot), ist die  Gesamtmasse einschließlich der nicht edelmetallischen Anteile (häufig Kupfer). Erkennen lässt sich die Beimischung von Kupfer bei Silber durch eine Änderung des Farbtons. Das Verhältnis von Fein- zu Raugewicht nennt man Feingehalt. Betrachtet man die Masse vom Feingewicht zum Rohgewicht, erhält man den Feingehalt. Dieser kann auch den Namen Korn tragen. Das Gewicht von Silber wird wie bei anderen Edelmetallen meist in Unzen angegeben (Einheitszeichen: oz). Eine Feinunze Silber wiegt 31,1034768 g. Reines Silber wird auch als Feinsilber bezeichnet und entspricht einem Reinheitsgrad von 999.

Die verbreitetsten Silberlegierungen sind 800, 835, 925 und 935. Diese Zahl bedeutet das von 1.000 Teilen Silber, beispielsweise 925 Teile Feinsilber sind und der Rest ist die Beimischung wie Kupfer. Am häufigsten ist dabei das sogenannte Sterlingsilber, dies entspricht 925er Silber und der Name leitet sich von der britischen Währung Pfund Sterling ab.

Silber im Geldwesen, also zu Anlagezwecken:

Hier verraten wir Ihnen, was Sie über eine Investition in Silber als Geldanlage wissen sollten und was es dabei alles zu beachten gilt. Silbermünzen wurden Jahrhunderte lang als Zahlungsmittel verwendet und sind keine Erfindung der Moderne. Silber ist eine perfekte Absicherung gegen Geldentwertung, Währungskrisen und Staatsbankrotte. Denn die Vergangenheit hat es immer wieder gezeigt, Krisen sind die negativen Begleiterscheinungen unseres globalen Wirtschafts- und Finanzsystems und das wird leider auch in Zukunft so sein. In Krisenzeiten schlägt die Stunde der Edelmetalle. Anleger flüchten in Gold und Silber, die Preise steigen und bei Extremsituationen oder bei Währungskrisen werden Edelmetalle zur heimlichen Ersatzwährung. Silber ist genau wie Gold hervorragend als Wertanlage geeignet. Mit einer Investition in Silber können Sie Teile Ihres Vermögens absichern bzw. Ihr Portfolio noch breiter streuen. Dann können Sie mit Gold und Silber bezahlen und Waren tauschen. Unabhängig von Krisenszenarien empfehlen wir eine Geldanlage auf verschiedene Anlageformen zu streuen (Fachwort: Diversifikation) und dabei ca. 15 bis 20 Prozent des Gesamtvermögens in Edelmetalle zu halten.

Warum Silber als Geldanlage?

Viele Anleger schwören auf Gold als Krisenschutz, dabei ist Silber nicht weniger interessant. Gerade in Krisenzeiten kann Silber bei Tauschgeschäften gegenüber dem Gold punkten. Wer kann schon auf einen Goldbarren "herausgeben". Ein Goldbarren hat aktuell einen fünfstelligen Euro-Wert. Silber ist wegen des geringeren Preises wesentlich einfacher zu händeln. Vor diesem Hintergrund eignen sich Silbermünzen oder Silberbarren in der Krise einfach besser für den Tauschhandel. Doch nicht nur in Krisenzeiten könnte Silber vorteilhafter sein. Die Industrie benötigt Silber für moderne Technologieverfahren, Batterien, Photovoltaik, Medizin und viele andere wichtige Bereiche. Experten rechnen damit, dass die bekannten Vorkommen nur noch wenige Jahrzehnte reichen. Steigende Nachfrage bei sinkendem Angebot führt in einer funktionierenden Marktwirtschaft immer zu Preissteigerungen. Deshalb wird Silber als eine langfristige Geldanlage mit Potential bewertet.

Der Kauf von Silber

Silber in physischer Form können Sie in den verschiedensten Formen kaufen. Die am weitesten verbreiteten Möglichkeiten sind:

  • Silberbarren
  • Silbermünzen

Grundsätzlich interessiert uns hier nur der Kauf in Form von Silberbarren und Silbermünzen. Da Sie eine langfristige Absicherung Ihres Kapitals anstreben, ist der Kauf von physischem Silber der beste Weg. Dieses ist relativ krisensicher und wird auch langfristig immer einen bestimmten Wert behalten, auch wenn der Kurs kurzfristigen Schwankungen unterliegt. Zwischen An- und Verkaufspreisen kann eine Differenz pro Gattung zwischen 10 % und 15 % liegen. Physisches Silber eignet sich daher wirklich nur für eine langfristige Kapitalanlage. Es sollte also Geld sein, das Sie in den nächsten Jahren nicht benötigen werden. Kurzfristige Spekulationen mit physischem Silber macht keinen Sinn, da gibt es andere Möglichkeiten. Wenn Sie auf kurzfristige Kursgewinne spekulieren, dann sollten Sie sich besser mit Silber-ETF´s beschäftigen, denn das ist eine Alternative zum physischen Silberkauf.

Silberbarren kaufen

Silberbarren sind eine der häufigsten Formen für eine direkte Investition. Sie haben den Vorteil, dass Sie gut aufzubewahren sind und problemlos wieder verkauft werden können. Im Gegensatz zu Münzen oder Schmuck haben Sie jedoch keinen Sammlerwert, sondern nur den reinen Materialwert. Dieser ist aber auch wesentlich einfacher einzuschätzen, als beispielsweise der Wert von Silberschmuck. Wenn Sie Silberbarren in verschiedenen Größen schnell und sicher kaufen möchten, können Sie das bei uns im Onlineshop unter https://www.goldinvest.at/de/silber/ jederzeit tun.

Die gängigsten Gewichte von Silberbarren sind:

  •  31,1  Gramm
  •  50  Gramm
  •  100  Gramm
  •  250  Gramm
  •  500  Gramm
  •  1000  Gramm

Silbermünzen kaufen:

Der Wiener Philharmoniker, der American Eagle und das Kanadische Maple Leaf sind beliebte Motive auf den 1 Unzen Silbermünzen.

Alle Motive sind in der Welt der Bullion-Münzen nicht neu. Diese verschiedenen Silbermünzen mit einem Feinsilberanteil von einer Unze sind bestens geeignet, den Grundstein für Ihr Edelmetallvermögen zu legen. Die Unze Silbermünze kaufen ist einfach. In unserem Online-Shop https://www.goldinvest.at/de/silber/ können Sie Ihren Einkauf vollkommen sicher vollziehen. Hier sind Ihre Daten sicher und genauso sicher können Sie sein, dass Sie von uns nur beste Qualität erhalten.

Wie gesagt, diese Anlagemünzen eignen sich gut für eine Investition in Silber, da der Wert nur vom Gewicht abhängt und der optische Zustand keine Rolle spielt. Der Kauf bzw. Verkauf ist einfach und vielerorts möglich und sie sind schöner anzusehen als die Silberbarren. Außerdem sind diese Münzen weithin bekannt in entsprechenden Kreisen, so das es kein Problem ist, diese wieder in Bargeld zu tauschen.

Fazit:

 

Silber ist eine interessante Geldanlage und viele gute Argumente sprechen für eine Anlage in dieses Edelmetall. Silber ist knapp und die Nachfrage nach dem edlen Metall ist nachhaltig, weil Silber nicht nur als Geldanlage, sondern auch bei der modernen Industrie hoch im Kurs steht. Wer Silber nicht aus spekulativen Gründen, sondern als Vermögensbeimischung kauft und einen langfristigen Anlagehorizont besitzt, wird langfristig eine gute Rendite erwirtschaften können. Zudem besitzt der Anleger mit Silber eine werthaltige Anlage mit Krisenschutz.

 

 

Viel Erfolg bei Ihren Aktivitäten und bleiben Sie gesund.

 

Ihr Goldinvest.at Team

 

Eintrag vom 21.10.2020

» Archiv (ältere Einträge) anzeigen


Goldinvest
Goldinvest
Goldinvest
Fenster schließen
Goldinvest